• Sabine Weiskopf

Vom Duft und vom Schönen.


Dieser Duft.

LavendelExplosion.

LindenWolke.

So viel frisches Grün.

Und das allein am grünen elfenHof.

Morgens am Fluß der Holunder.

Die frische Wiese.

Das Holz vom Steg in der ersten Sonne.

RosenBüsche überall auf dem Weg.

Wie im Rausch beginnt mein Tag.

Im DuftRausch.

Und genau so endet er.

Wenn die letzten Bienen und Hummeln die Linde lassen.

Wenn das Licht weich wird.

Die Sinne entspannt und wach.

Dann möcht ich nur dasitzen und atmen.

All das Schöne einfach einatmen.

Kann man sich ernähren von Duft?

Das fänd ich jetzt irgendwie toll.

So weit bin ich dann glaub ich doch noch nicht so ganz.

Aber allein die Vorstellung.

Hach.

Jedenfalls.

So viel dufte Schönheit.

Für mich.

Für Dich.

Für alle.

Das macht mich immer lächeln.

Einfach so.

Wie so ein verliebtes DauerGrinsen ist das.

Die Welt ist schön.

Ich weiß schon.

Ist nicht alles schön grad auf der Welt.

Aber der Duft.

Dieser Duft.

Er erinnert mich.

Sanft und heiter erinnert mich das Duften, daß nicht alles grässlich ist.

Das Schöne ist da.

Immer.

Ich muß nur hinschauen.

Oder hinriechen in dem Fall.

Ich glaub was ich sagen will ist, daß ich entscheide.

Ich darf meinen Blick lenken.

Ich seh das Grässliche, und ich seh das Schöne.

Und ich wähle.

Wähle einfach nur, wohin ich meine Aufmerksamkeit geben mag.

Zum Duft, ganz klar.

Deswegen ist das Grässliche nicht weg.

Aber.

Vielleicht, nur vielleicht, hat’s dann nicht mehr so viel Kraft.

Wenn wir das jetzt also alle ein bißchen machen würden.

Dem schönen Duft folgen.

Wär das was?

Ich mein ja nur.

Hier für mich funktioniert es schon mal.

Schön ist es bei mir.

Also so wie ich es halt schön find.

Das wird auch immer wieder neu und anders.

Dieses Jahr brüten hier jede Menge Vögel.

Am grünen elfenHof gibt’s auch reichlich Bienen und Hummeln.

Hin und wieder geflügelten KollegenBesuch, sogar bis ins Gemach.

Schillernd blau und sehr ruhig.

So wunderschön ist es hier.

Und das jetzt schon eine ganze Weile.

Es beginnt, sich auszubreiten.

Es wird weit und weiter und berührt andere Welten.

Sehr sacht und behutsam.

Langsam.

Beständig.

In großer Freude.

Hier am grünen elfenHof kannst Du langsam werden.

Du darfst.

Atmen.

Ruhe haben.

Da sein.

Und vielleicht sogar ein Stück mitnehmen.

Einen Zipfel Ruhe und Frieden.

Und Schönheit.

Wenn Du magst.

Atmen.

Dem Duft folgen.

So schön.

die wüste elfe

#schönheit #schauraum #amgrünenelfenhof

Meine Ausrichtung: Die Liebe.

Mein Weg: Die Wörter. Das Lachen. Die Ordnung.

Ich bin hier, um die Schönheit sichtbar zu machen.

KONTAKT

Sabine Weiskopf.

Mathildenstraße 21 . 90762 Fürth

du@die-wueste-elfe.de

© 2014: Sabine Weiskopf. Design & Umsetzung: Sandra Frick . www.fek-design.com