• Sabine Weiskopf

Vom MühseligUndBeladenSein und vom Ruhen.


Was soll ich sagen.

Alles steht grad auf dem Prüfstand.

Alles, was ich je geglaubt hab zu wissen.

Alles.

Mal wieder.

Meine eigene Medizin darf ich schlucken.

Extrem diszipliniert anwenden, was ich gelernt hab.

ANWENDEN in Großbuchstaben.

Kein Stein bleibt hier auf dem anderen.

Aber halt auch gar keiner irgendwie.

Außer mein grüner elfenHof.

Bis jetzt.

Ich danke Gott auf Knien, daß ich diesen Schritt damals gegangen bin.

Täglich.

Aber das nur am Rande.

Irgendwie war alles, was bisher war, Vorbereitung.

So ist es ja immer, oder.

Jetzt hüpft das mal eben auf die nächste Stufe.

Eher gleich zwei oder drei weiter.

Einfach so.

Permanent planlos als hübscher NebenEffekt im Alltag.

Immer schön atmen.

Anwenden.

Erinnern.

Dazulernen.

Einordnen.

Durchwinken.

Lachen nicht vergessen.

Ganz wichtig.

Lachen.

Und von vorne.

Immer schön einen Tag nach dem anderen.

Wandel.

Wahrhaft und umfassend und tief.

Hellwach und klar im Kopf.

So genial.

Trotzdem kommt das alles doch hin und wieder anstrengend daher.

Mal ganz milde ausgedrückt.

Also krass untertrieben.

Dabei möcht ich so gern ausruhen.

Einfach Ruhe.

Mich anlehnen.

Bedingungslos.

Sinken.

Sein.

Urteil kann ich keins mehr ertragen.

Nicht eins.

Keine Vorträge.

Keine Podeste.

Keine Kerker.

Keine Lügen.

Kein MalSchauen.

Da sind sie trotzdem.

Ich nehm sie halt nicht mehr zu mir.

Wie nie zuvor begreif ich:

Nicht mein Zirkus, nicht meine Affen.

Aber so was von.

Das macht so frei.

Frei in einer ganz neuen Qualität.

FREI in Großbuchstaben.

Ich urteile und richte nicht.

Schon klar, gar nicht geht nicht.

Schier unmöglich.

Aber wohl doch weitgehend.

Ich bin so.

Jeder hat seine Geschichte und all das.

Und ich hab lang gedacht, wenn ich so bin, dann sind alle so.

Auweia.

Hab so dies und das zu meinem gemacht, was halt echt nicht meins ist.

Schluß jetzt.

Gründlich.

Geht nicht mehr.

Es geht wirklich nicht mehr.

Der Preis ist zu hoch.

So viel zu hoch.

Nein.

Einfach nein.

Der Körper schmerzt und heilt.

Und die Seele... die Seele jubelt.

Zugleich.

Oh yes, das geht.

Und weißt Du was?

Es ist ganz leicht.

Überraschend und kristallklar und deutlich leicht.

Und allen, die jetzt daherkommen mit Mimimi und Opfer und so, denen sag ich:

Mach erst mal selber.

Ist halt nix für schwache Nerven.

Das hier ist hardcore.

Still halten, während das Kartenhaus in sich zusammenfällt.

Nichts ‚machen’.

Nichts unternehmen.

Nichts lenken wollen.

Das ganze MühseligUndBeladenSein nehmen.

Voll und ganz.

Damit gehen und wachen und ruhen.

Raum geben.

Ruhe geben.

Sich fügen lassen, was sich nun endlich fügen mag.

Sich fügen lassen, was ja eh schon lang wartet, sich zu fügen.

Sich fügen lassen.

Sich fügen lassen und mich vom SichFügen tragen lassen.

Nicht untätig.

Gar nicht.

Nur ohne Plan.

(Öhm, also hier alles wie immer.)

Klar ausgerichtet, das schon.

Nur das WIE.

Das WIE hingeben.

Und.

Unbedingt vertrauen.

Un.

Be.

Dingt.

Kein wenn und aber und ob vielleicht und sonstwas weit und breit.

Alles wegräumen.

Immer wieder anlehnen und vertrauen.

Mühselig und beladen hat eine neue Adresse.

Dort ist es gut aufgehoben.

Dort darf es sein.

Dort ist es leicht.

Warm und wohlig und sicher.

Unbeschwert.

Wo das ist?

Wir wissen es alle.

Und wir dürfen uns erinnern.

Das wirst Du.

Du für Dich.

So wie ich für mich.

Dann wenn es Zeit ist.

Halleluja.

Und dann?

Liebe.

Die Liebe findet sich an den unwahrscheinlichsten Orten.

Die Liebe findet sich bei den unwahrscheinlichsten Menschen.

Die Liebe findet sich zu den unwahrscheinlichsten Zeiten.

Wenn wir zur Seite treten.

Aus dem Weg gehen.

Raum geben.

Ruhe geben.

Bereit sind.

Ruhe geben.

Trau Dich.

die wüste elfe

#ruhe #liebe #vertrauen #hingabe

Meine Ausrichtung: Die Liebe.

Mein Weg: Die Wörter. Das Lachen. Die Ordnung.

Ich bin hier, um die Schönheit sichtbar zu machen.

KONTAKT

Sabine Weiskopf.

Mathildenstraße 21 . 90762 Fürth

du@die-wueste-elfe.de

© 2014: Sabine Weiskopf. Design & Umsetzung: Sandra Frick . www.fek-design.com